Revitalisierung der 
UniCredit Bank Austria AG Zentrale

Innerstädtische Revitalisierung
par Excellence.

Der ehemalige Firmensitz der Zentrale der UniCredit Bank Austria AG ist seit Sommer 2015 im Alleineigentum der Koch Familienstiftungen. Durch die Übersiedelung der UniCredit an den Praterstern ergibt sich die Chance für eine neue Entwicklung der Premium- Immobilie am Schottentor.

Für die Nachnutzung des Gebäudes hat die Familie Koch auf eine Partnerschaft mit dem Immobilienentwickler PEMA gesetzt. Die Immobilie wird zu einem Handels- und Bürohaus bis 2020 umgebaut.

Kenndaten:

  • Sieben Stockwerke, Dachgeschoss und drei Kellerebenen
  • Schadstoffsanierung, Demontage und Verwertung der HKLSund Elektroinstallationen sowie Anlagenkomponenten, Störstoffentfrachtung / Entkernung / Innenabbruch zur Vorbereitung für die Umbaumaßnahmen / Umbaumaßnahmen & Erneuerung / Denkmalschutz
  • Kraneinsatz für die Demontagearbeiten Dachgeschoss
  • Logistikplanung zum Wegschaffen der Materialien inkl. Verkehrskonzept
  • Gesamtdauer der Arbeiten: 2 Bauphasen á rd. 8 Monate
  • 40 000 m2 Bruttogeschoßfläche
  • Leistungssumme ≈ EUR 7,7 Mio