LR pixel

Althan Quartier (AQ1)

Demontage- und Schadstoffsanierungsleistungen Dachgeschoss

Am Franz-Josef-Bahnhof, im neunten Wiener Gemeindebezirk, entsteht ein komplett neues Stadtteilzentrum.

Die UMC wurde beauftragt die gesamte Technik (Lüftung, Kühlung, Heizung, Stromversorgung) im Dachgeschoss / Technikgeschoss von Schadstoffen zu befreien, diese im Anschluss zu demontieren und einer fach- und sachgerechten Entsorgung bzw. nach Möglichkeit einer Verwertung zuzuführen.

Der Fokus von Urban Mining Consulting lag bei diesem Projekt auf dem Thema der Kreislaufwirtschaft. Durch den fachgerechten Rückbau wurden wertvolle Primärrohstoffe einer Wiederverwertung zugeführt. Beim Abbau der Anlagen und Komponenten konnten aus scheinbaren Abfällen Sekundärrohstoffe wiedergewonnen werden.

Die Herausforderungen des Projektes waren neben dem knappen Zeitplan vor Allem die beengten Platzverhältnisse im fast zur Gänze verbauten Dachgeschoss sowie die Materialmanipulation und deren Abtransport. Durch einen koordinierten Bauablauf und der Expertise des UMC-Teams vor Ort konnten die Leistungen rechtzeitig und zu voller Zufriedenheit des Auftraggebers abgeschlossen werden.  

   

Kenndaten:

  • Das komplette Dachgeschoss (8.OG)
  • Schadstoffsanierung, Demontage und Verwertung der HKLS und Elektroinstallationen sowie Anlagenkomponenten, Störstoffentfrachtung / Entkernung
  • Einsatz eines mobilen Baukran zur Materialmanipulation
  • Gesamtdauer der Arbeiten: 3,5 Monate
  • Ca. 4.600 m2 Bruttogeschossfläche
  • Ca. 26.000 m3 Bruttorauminhalt (zu 80% verbaut)
  • Leistungssumme ca. 0,5 Millionen