Rückbau Kraftwerk
standort 
KW Neudorf-Werndorf

Größtes Rückbauprojekt des Landes
Hohe Kompetenz der UMC im Bereich Urban Mining.

Mit dem Rückbau des Kraftwerksstandortes Neudorf-Werndorf wurde die UMC mit dem derzeit größten industriellen Rückbau in Österreich durch die Verbund Thermal Power GmbH & CoKG beauftragt.

Die UMC zeigt mit diesem Projekt eindrucksvoll ihre Kompetenz in der gesamten Kette des Urban Mining und hat den Kunden als Full Service Provider mit seinem innovativen Urban Mining Konzept überzeugt. Der Focus der UMC GmbH liegt neben der Optimierung der Bauabläufe und Rückbaukonzepte im Wesentlichen auf der Maximierung des Verwertungsgrades und der Wertstofferlöse, um den größtmöglichen wirtschaftlichen Erfolg zu erzielen. Durch die Erhöhung der Recyclingquote und -wirtschaftlichkeit durch Trennung, Sortierung und Recycling von Metallen sowie durch ihr internationales Netzwerk hinsichtlich Relocation und Repowering von Anlagenkomponenten konnte sich die UMC einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber internationaler Konkurrenz sichern.

Kenndaten:

  • Fachmännischer Rückbau des ca. 100.000 m2 großen Areals
  • 2 Kraftwerksblöcke (174MW, 164 MW), 25 massive Kraftwerksgebäude
  • Schadstoffsanierung und -entsorgung / Demontage und Wiederverwendung/-verwertung der Anlagenkomponenten / Maschineller Abbruch / Demontage konstruktiver Stahlbau und Anlagenkomponenten / Schneiden und Heben mittels Kraneinsatz / Qualitätsgesichertes Recycling Abbruchmaterial und Wiederverwertung baulicher Zwecke am Kraftwerksstandort / Herstellung „Grüner Wiese“ / Bereitstellung zur Grundstückswiederverwertung
  • 325.000 m3 umbauter Raum
  • 50.000 to Abbruchmaterial und -verwertung
  • 20.000 to Stahldemontage und -verwertung
  • Mehr als 90 % der Materialien werden recycelt und wiederverwertet
  • Leistungssumme = ca. EUR 5,0 Mio.
  • Gesamtdauer der Arbeiten: 18 Monate